Link einfügen/bearbeiten

Sie können im Rich Text Editor Links zu internen Seiten/Dateien und externen Seiten/Dateien erstellen. Mithilfe von Insert-Tags können Sie außerdem Newsbeiträge, Events etc. auf der eigenen Webseite verlinken. Mehr Informationen zu Insert-Tags erhalten Sie im Abschnitt, Insert-Tags – Platzhalter für Inhalte.

Hinweis

Achten Sie darauf, dass Ihre Links einen sinnvollen Link-Text haben. Der Besucher sollte am Link-Text eindeutig wissen, wo ihn dieser Link hinführt.

Schlechter Linktitel: Mehr

Guter Linktitel: Zur Produktauswahl

Link einfügen

Markieren Sie den gewünschten Textabschnitt im Editor und klicken Sie danach auf das Symbol Link einfügen/bearbeiten. Es öffnet sich ein kleines Browser-Fenster, in dem Sie das gewünschte Linkziel auswählen können.

Interne Seite verlinken

Wählen Sie aus dem Contao-Seiten-Ausklappfenster die gewünschte interne Seite aus. Sobald Sie die Wahl getroffen haben, erstellt Contao das passende Insert-Tag und füllt es in das Adresse-Eingabefeld ein. Mehr Informationen zu Insert-Tags erhalten Sie im Abschnitt, Insert-Tags – Platzhalter für Inhalte.

Klicken Sie auf die Einfügen-Schaltfläche, um den Link im Editor zu erstellen.

Link zu einer internen Seite erstellen

Interne Datei verlinken

Wählen Sie aus dem Contao-Dateien-Ausklappfenster die gewünschte interne Datei aus. Sobald Sie die Wahl getroffen haben, füllt Contao den Link zur Datei in das Adresse-Eingabefeld ein.

Klicken Sie auf die Einfügen-Schaltfläche, um den Link im Editor zu erstellen.

Link zu einer internen Datei erstellen

Externe Seite/Datei verlinken

Schreiben Sie die Internetadresse der externen Seite/Datei in das Adresse-Eingabefeld. Die Internetadresse muss mit der Protokollangabe http:// eingefügt werden!

Falsch: www.google.de

Richtig: http://www.google.de

Klicken Sie auf die Einfügen-Schaltfläche, um den Link im Editor zu erstellen.

Link zu einer externen Seite/Datei erstellen

Link bearbeiten

Wenn Sie einen bereits bestehenden Link bearbeiten möchten, müssen Sie den verlinkten Text im Editor einfach nur markieren und danach auf das Symbol Link einfügen/bearbeiten bei den Bedienelementen klicken. Dadurch öffnet sich wieder das kleine Browser-Fenster, in dem Sie die Vorgaben für den Link bearbeiten können.

Weitere Link-Einstellungen (Titel, Lightbox, Fenster, CSS -Klasse)

Sie können für einen Link im Rich Text Editor zusätzlich zur Angabe des Linkziels noch weitere Einstellungen vornehmen. Markieren Sie dazu den Linktext und klicken Sie auf das Symbol Link einfügen/bearbeiten. Im kleinen Browser-Fenster, das sich öffnet, sehen Sie die folgenden weiteren Einstellungsmöglichkeiten.

Titel

Sie können für einen Link einen Titel definieren. Dieser wird sichtbar, wenn Sie mit der Maus länger über dem Link verharren. Im Linktitel können Sie das Linkziel beispielsweise noch etwas genauer beschreiben bzw. darauf hinweisen, dass es sich um einen externen Link handelt. Wenn Sie den Link mit einem Lightbox-Effekt versehen, wird der Titel im Slimbox- bzw. Mediabox-Fenster sichtbar ausgegeben.

Titel für den Link festlegen

Lightbox

Mit dem Lightbox-Ausklappfenster können Sie die verlinkte Seite/Datei mit unterschiedlichen Effekten öffnen.

Wählen Sie aus dem Lightbox-Ausklappfenster den Eintrag Einzelnes Element, wenn Sie einfach den ganz normalen Lightbox-Effekt aktivieren möchten.

Mit dem Eintrag Galerie können Sie zwischen mehreren Links eine Verbindung herstellen. Wenn auch noch andere Links auf der Seite diesen Lightbox-Eintrag haben, sind diese Einträge miteinander im Lightbox-Effektfenster verbunden, sodass der Besucher darüber von einem Linkeintrag zum anderen wechseln kann.

Wenn Sie aus dem Lightbox-Ausklappfenster den Eintrag value auswählen, leert sich das Ausklappfenster und bietet Ihnen die Möglichkeit, ein sogenanntes rel-Attribut einzugeben.

Hier einige mögliche Varianten:

  • lightbox[800 600]: Öffnet die verlinkte interne Seite in einem Mediabox-Fenster mit einer Breite von 800 Pixeln und einer Höhe von 600 Pixeln. Sie können natürlich auch andere Maße angeben.
  • lightbox[external]: Öffnet die verlinkte Webseite in einem Mediabox-Fenster.
  • lightbox[external 800 600]: Öffnet die verlinkte Webseite in einem Mediabox-Fenster mit einer Breite von 800 Pixeln und einer Höhe von 600 Pixeln. Sie können natürlich auch andere Maße angeben.
  • lightbox[social]: Öffnet das verlinkte Video (z. B. von YouTube) in einem Mediabox-Fenster.
  • lightbox[social 400 400]: Öffnet das verlinkte Video in einem Mediabox-Fenster mit einer Breite von 400 Pixeln und einer Höhe von 400 Pixeln. Sie können natürlich auch andere Maße angeben.
  • lightbox[flash]: Öffnet die verlinkte Multimedia-Datei (mit der Dateiendung .swf, .flv oder .mp4) in einem Mediabox-Fenster.
  • lightbox[flash 400 400]: Öffnet die verlinkte Multimedia-Datei (mit der Dateiendung .swf, .flv oder .mp4) in einem Mediabox-Fenster mit einer Breite von 400 Pixeln und einer Höhe von 400 Pixeln. Sie können natürlich auch andere Maße angeben.
  • lightbox[audio]: Öffnet die verlinkte Audio-Datei (mit der Dateiendung .mp3) in einem Mediabox-Fenster.
  • lightbox[audio 50% 20]: Öffnet die verlinkte Audio-Datei (mit der Dateiendung .mp3) in einem Mediabox-Fenster mit einer Breite von 50 % und einer Höhe von 20 Pixeln. Siekönnen natürlich auch andere Maße angeben.

Hinweis

Wie weiter oben bereits beschrieben, verbindet der Eintrag Galerie aus dem Lightbox-Ausklappfenster alle Links auf der Seite, die ebenfalls diesen Eintrag aufweisen. Wenn Sie nun jedoch möchten, dass es auf einer Seite unterschiedliche Verbindungskreise zwischen Lightboxen gibt, können Sie das ebenfalls mit selbsterstellten rel-Attributen machen.

Wählen Sie dazu aus dem Lightbox-Ausklappfenster den Eintrag value aus und geben Sie dann in das Feld beispielsweise den Eintrag lightbox[beispielgalerie] ein. Alle anderen Links auf der Seite, bei denen Sie es ebenfalls so machen, werden dann damit verbunden. Die individuelle Galerieverbindung entsteht einfach durch den eigenständigen Begriff innerhalb der eckigen Klammern. So können Sie beliebig viele Galerie-Verbindungen auf einer Seite erstellen.

Weitere Varianten finden Sie auf der Webseite der Mediabox:

http://iaian7.com/webcode/mediaboxAdvanced

Achtung

Diese Aufrufe funktionieren nicht, wenn Ihr Administrator im Seitenlayout statt der Mediabox die Slimbox eingebunden hat! Die Slimbox kennt nur den einfachen lightbox-Aufruf ohne Ergänzungen.

Fenster

Sie können einen Link auch ganz klassisch so einstellen, dass er sich in einem normalen neuen Browser-Fenster öffnet. Dazu wählen Sie aus dem Fenster-Ausklappfenster einfach den Eintrag Neues Fenster öffnen und bestätigen die Wahl mit der Aktualisieren-Schaltfläche.

Achtung

Nutzen Sie niemals die Link-Einstellungen Lightbox und Fenster gleichzeitig.

CSS-Klasse

Sie können einem Link auch eine CSS-Klasse zuweisen. Wählen Sie dazu aus dem CSS-Klasse-Ausklappfenster eine der darin von Ihrem Administrator hinterlegten CSS-Klassen aus. Welcher optische Effekt durch diese Klassenauswahl ausgelöst wird, hängt von den von ihm vorgenommenen CSS-Definitionen ab.

Wenn Sie aus dem Ausklappfenster den letzten Eintrag value auswählen, leert sich die Auswahl und Sie können selbst eine CSS-Klasse hineinschreiben. Bedenken Sie dabei aber, dass das nur dann auf der Webseite einen sichtbaren Effekt hat, wenn der Webdesigner/Administrator hierfür eine CSS-Definition in die Webseite eingebunden hat.