Fehler bei der Suchmaschinenoptimierung

Natürlich kann man bei der Suchmaschinenoptimierung auch viele Fehler machen. Deshalb sollten Sie sie im Idealfall immer gemeinsam mit einer seriösen und erfahrenen Firma durchführen. Ich kann Ihnen aber auf jeden Fall einige Punkte nennen, die Sie auf jeden Fall vermeiden sollten:

  • Wenn Ihnen ein sogenannter Suchmaschinenoptimierer empfiehlt, dass Sie Texte auf der Webseite z. B. mit weißem Text auf weißem Hintergrund verstecken, sollten Sie darauf auf keinen Fall hören. Dieser uralte Trick ist bei Suchmaschinen sehr bekannt und wird streng bestraft.
  • Lassen Sie sich auch nicht auf Werbesprüche wie »Wir tragen Sie vollautomatisch bei 500 Suchmaschinen und -katalogen« ein. Damit wird meist wesentlich mehr Schaden als Nutzen erreicht.
  • Kaufen Sie möglichst keine Verlinkungen bei großen und bekannten Link-Anbietern ein. Wenn die Suchmaschinen diese massenhaft gekauften Links erkennen, können Sie ebenfalls komplett aus den Suchergebnissen fliegen.
  • Manche Anbieter schwärmen davon, dass man viele externe Links auf die eigene Webseite erhält, wenn man in Diskussionsforen und Blogkommentaren massig Links auf die eigene Seite erstellt. Lassen Sie sich darauf nicht ein, da Sie durch solche Spam-Aktionen neben der potenziellen schlechten Bewertung durch Suchmaschinen auch noch den Ärger der Foren- oder Blogbetreiber auf sich laden können.
  • Sparen Sie niemals beim Webhoster. Wenn Sie eine langsame Webseite haben, die öfter ausfällt, wird das von den Suchmaschinen negativ bewertet. Geben Sie daher lieber ein paar Euro mehr im Monat dafür aus bzw. empfehlen Sie das Ihren Vorgesetzten.