Aufbau der Meta-Datei

In der Meta-Datei steht jede Zeile für eine Datei. Sie dürfen also keine Zeilenumbrüche machen, solange Sie die Informationen für eine Datei anlegen. Sobald Sie den Zeilenumbruch erstellen, bewertet Contao die neue Zeile als Meta-Information für die nächste Datei. Der Aufbau der Zeile sieht so aus:

Dateiname = Alternativer Text | Link | Beschreibung

Sie müssen dabei aber nicht zwingend jede Angabe für eine Datei eingeben, sondern können auch z. B. den Link und/oder die Beschriftung weglassen. Wenn Sie mittlere Angaben auslassen, müssen Sie dafür die senkrechten Striche | erhalten.

Eine Zeile nur mit dem Dateinamen und dem Alternativtext (Mindestangaben) sieht so aus:

google.jpg = Google

Wenn Sie das Bild mit einem Link versehen möchten, sieht es so aus:

google.jpg = Google | http://www.google.de

Sie können zusätzlich zum Link auch die längere Bildbeschreibung angeben:

google.jpg = Google | http://www.google.de | Google-Logo

Oder Sie lassen den Link weg und geben nur die Bildbeschreibung an:

google.jpg = Google || Google-Logo

Wenn Sie einen längeren Text darstellen wollen, können Sie festlegen, wo der Zeilenumbruch stattfinden soll. Geben Sie dazu an der gewünschten Stelle im Text einen zweifachen Doppelpunkt an:

google.jpg = Google :: Die berühmte Suchmaschine || Google-Logo

Sie können auch ein Wort oder eine Wortgruppe des Beschreibungstextes verlinken. Hierfür müssen Sie aber den Link mit dem entsprechenden HTML-Befehl eingeben. Ich habe zusätzlich einen JavaScript-Aufruf integriert, damit sich der Link in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

google.jpg = Google :: Hier geht es zur berühmten <a target="_blank" href="http://www.google.de">Google-Suchmaschine</a> || Google-Logo

Beispiel für eine Meta-Datei