Externe Weiterleitung

Autorin: Nina Gerling

Externe Weiterleitung

Mit diesem Seitentyp können Sie zu einer externen Webseite weiterleiten, die unter einer anderen Domain als Ihr Contao-Backend aufrufbar ist.

Der Seitentyp Externe Weiterleitung basiert auf den Standardeinstellungen und nutzt auch viele Einstellungen der regulären Seiten. Die Einstellungen werden im Abschnitt Grundlegende Einstellungsmöglichkeiten, und im Abschnitt Reguläre Seite, beschrieben. Zusätzlich bietet er noch folgende Einstellmöglichkeiten:

Weiterleitungstyp

Für Suchmaschinen bedeutet die 301-Meldung (301 Permanente Weiterleitung), dass sie den alten Link in ihrem Suchindex komplett durch den Link ersetzen sollen auf den weitergeleitet wird. Die 302-Meldung (302 Temporäre Weiterleitung) sollte hingegen andeuten, dass das nur eine vorübergehende Weiterleitung ist und im Suchindex nichts geändert werden soll.

In den letzten Jahren setzen schwarze Schafe unter den Suchmaschinenoptimierern sogenanntes URL-Hijacking2 mit der 302-Meldung ein. Deshalb wird diese inzwischen von vielen Suchmaschinen negativ bewertet. Sie sollten daher eher die 301-Weiterleitung wählen und auf die 302-Meldung nur in Absprache mit dem Administrator zurückgreifen.

Link-Adresse

Füllen Sie hier den Link zum Ziel ein. Sie können hierfür drei verschiedene Wege wählen:

  • Normaler Link (Standard): Geben Sie den Link immer mit dem Protokoll http:// ein (z. B: http://www.google.de).
  • E-Mail Adresse: Wenn Sie als Ziel eine E-Mail-Adresse eingeben möchten, müssen Sie davor das Protokoll mailto: angeben (z. B. mailto:name@domain.de).
  • Insert-Tag: Sie können das Ziel auch mit einem Contao Insert-Tag angeben. Wie man Insert-Tags korrekt einsetzt, erfahren Sie im Abschnitt Insert-Tags – Platzhalter für Inhalte.

In neuem Fenster öffnen

Klicken Sie hier, wenn die Seite in einem neuen Browser-Fenster geöffnet werden soll.