Einstellungen für das neue Event

Da Events nach dem Datum sortiert werden, müssen Sie nicht ihre Position festlegen, sondern können gleich damit beginnen, das neue Event anzulegen.

Titel

Pflichtfeld

Geben Sie hier den aussagekräftigen Titel für das Event ein.

Event-Alias

Mit dem Event-Alias definieren Sie den abschließenden Teil der Internetadresse mit der das Event im Browser aufgerufen werden kann.

Sie müssen den Alias nicht unbedingt selbst festlegen. Wenn Sie das Feld einfach leer lassen, generiert Contao automatisch einen passenden Event-Alias basierend auf dem Titel des Events. In den meisten Fällen ist dieser absolut ausreichend.

Wenn Sie den Event-Alias selbst festlegen möchten, dann müssen Sie die folgenden technischen Regeln beachten:

  • Für den Event-Alias können Sie die 26 Buchstaben des Alphabets a-z, Zahlen 0-9, den Bindestrich - und den Unterstrich _ einsetzen. Nutzen Sie keine anderen Sonderzeichen (&, +, ...) und auch keine Umlaute (ä, ü, ö) bzw. Sonderbuchstaben (ß, é, â, ...).
  • Schreiben Sie den gesamten Event-Alias klein.
  • Wenn Sie mehrere Worte nutzen, dann verbinden Sie diese mit Binde- oder Unterstrichen. Der Alias darf keine Leerzeichen enthalten!
  • Der Event-Alias muss mit einem Buchstaben anfangen.

Autor

Aus dem Autor-Ausklappfenster können Sie auswählen, welcher Redakteur der Hauptautor dieses Events ist. Der Autorenname kann auf der Webseite beim Event angezeigt werden.

Zeit hinzufügen

Klicken Sie in das quadratische Zeit hinzufügen-Feld, wenn Sie für das Event auch einen Zeitrahmen angeben möchten.

Wenn Sie den Haken bei Zeit hinzufügen setzen, werden darunter die Eingabefelder für die Zeit eingeblendet.

Startzeit

Geben Sie hier die Startzeit für das Event ein.

Hinweis

Sie müssen die Uhrzeit im richtigen Uhrzeitformat eingeben. Fragen Sie Ihren Administrator, welches Format Sie nutzen sollen.

Endzeit

Geben Sie hier die Endzeit für das Event ein. Wenn das Event keine fixe Endzeit hat, sondern »Open End« sein soll, geben Sie hier die gleiche Zeit wie bei der Startzeit ein.

Hinweis

Sie müssen die Uhrzeit im richtigen Uhrzeitformat eingeben. Fragen Sie Ihren Administrator, welches Format Sie nutzen sollen.

Startdatum

Geben Sie hier das Startdatum für das Event ein. Es wird automatisch das Datum des heutigen Tages eingefüllt, aber Sie können das Event natürlich auch vor- oder zurückdatieren. Bedenken Sie dabei, dass die Events auf der Webseite nach dem Datum sortiert ausgegeben werden.

Hinweis

Sie müssen das Datum im richtigen Datumsformat eingeben. Fragen Sie Ihren Administrator, welches Format Sie nutzen sollen.

Alternativ können Sie auch neben dem Feld auf das grüne Kalendersymbol klicken. Dadurch öffnet sich ein kleines Kalenderfeld, in dem Sie den gewünschten Tag mit einem Klick auswählen. Contao trägt den gewählten Tag dann im richtigen Datumsformat in das Startdatum-Eingabefeld ein.

Enddatum

Geben Sie hier das Enddatum für das Event ein. Wenn das Event kein fixes Enddatum hat, sondern »Open End« sein soll, geben Sie hier das gleiche Datum wie beim Startdatum ein.

Hinweis

Sie müssen das Datum im richtigen Datumsformat eingeben. Fragen Sie Ihren Administrator, welches Format Sie nutzen sollen.

Alternativ können Sie auch neben dem Feld auf das grüne Kalendersymbol klicken. Dadurch öffnet sich ein kleines Kalenderfeld, in dem Sie den gewünschten Tag mit einem Klick auswählen. Contao trägt den gewählten Tag dann im richtigen Datumsformat in das Enddatum-Eingabefeld ein.

Teasertext

Geben Sie hier optional eine Zusammenfassung des Events ein. Ihr Administrator kann einstellen, dass diese Zusammenfassung in der Kalenderliste nach dem Event-Titel angezeigt wird. Besucher können sich so einen ersten Eindruck vom Event verschaffen und entscheiden, ob sie auf den Weiterlesen-Link klicken möchten.

Event-Text

Hier können Sie den eigentlichen Beschreibungstext des Events im Rich Text Editor eingeben. Die Benutzung des Rich Text Editors wird in Kapitel, Der Rich Text Editor (TinyMCE), beschrieben.

Ein Bild hinzufügen

Mit dieser Funktion können Sie die Bildfunktion von Contao nutzen und damit ein Bild zum Event-Text fügen, das vom Text links oder rechts umflossen bzw. darüber oder darunter platziert wird.

Hinweis

Der Administrator kann festlegen, dass in der Event-Liste auf der Webseite zu jedem Event auch ein kleines Bild dargestellt wird, wenn Sie im Event über diese Funktion ein Bild hinzugefügt haben. Die Bildgröße in der Event-Liste wird dabei normalerweise vom Administrator fix vorgegeben und ist von den nachfolgenden Bildeinstellungen unabhängig.

Wenn Sie den Haken bei Ein Bild hinzufügen setzen, werden darunter die weiteren Bildfunktionen eingeblendet.

Quelldatei

Hier legen Sie fest, welches Bild hinzugefügt werden soll.

Falls das Bild noch nicht im Dateisystem der Webseite hinterlegt ist, können Sie auf das Symbol Dateimanager in einem Popup-Fenster öffnen rechts neben der Abschnittsüberschrift Quelldatei klicken. So können Sie die Dateiverwaltung für das Hochladen des Bildes nutzen, ohne dabei den Eingabemodus des Events zu verlassen. Die Benutzung der Dateiverwaltung wird in Kapitel, Die Dateiverwaltung, beschrieben.

Wenn das Bild hingegen schon im Dateisystem der Webseite verfügbar ist, müssen Sie einen Haken bei Auswahl ändern setzen. Dadurch öffnet sich die Dateiansicht.

Ein Bild hinzufügen

Hinweis

Der für Sie sichtbare Inhalt des Dateisystems hängt von den Einstellungen ab, die der Administrator für Ihre Benutzergruppe eingestellt hat. Es kann daher sein, dass Sie nur ein paar Dateien sehen, oder aber viele Ordner, Unterordner und darin abgelegte Dateien.

Klicken Sie im Dateisystem auf die Symbole Bereich öffnen/Bereich schliessen vor den Ordnernamen. Dadurch klappt der Ordner auf und Sie können den darin hinterlegten Inhalt (weitere Ordner oder Dateien) sehen.

Wählen Sie das gewünschte Bild aus, indem Sie in das runde Feld rechts neben dem Dateinamen klicken.

Bild im Dateisystem auswählen

Alternativer Text

Sie sollten für Bilder möglichst immer einen Alternativtext, sprich eine Kurzbeschreibung des Bildinhaltes angeben. Das wirkt sich einerseits positiv für blinde Nutzer aus. Andererseits dient es auch für Suchmaschinen als Informationsquelle, da diese genauso wie blinde Besucher sonst nicht erkennen können, was auf dem Bild zu sehen ist.

Bildbreite und Bildhöhe

Wenn Sie in diese Felder nichts eintragen, zeigt Contao das Bild in seiner Originalgröße an. Falls Sie Angaben für die Bildbreite und/oder Bildhöhe machen, zeigt Contao das Bild auf der Webseite mit den entsprechenden Maßen an. Das Originalbild bleibt dabei unverändert im Dateisystem erhalten, sodass Sie es ohne Probleme mehrfach in der Webseite mit unterschiedlichen Maßen einbinden können.

Achtung

Sie sollten Bilder über diese Funktion niemals vergrößern, sondern nur verkleinern! Wenn Sie Bilder technisch künstlich vergrößern, ergibt das abhängig vom Grad der Vergrößerung meist ein sehr unsauberes Ergebnis.

Geben Sie in das erste Feld die Bildbreite und in das zweite Feld die Bildhöhe (in Pixel) ein. Daneben können Sie im Ausklappfenster wählen, nach welchem Prinzip das Bild skaliert werden soll. Standard ist hierbei die Einstellung Exaktes Format.

Hinweis

Wenn Sie nur einen Wert angeben (Bildhöhe oder Bildbreite), ist es irrelevant, welchen Skalierungstyp Sie wählen. Contao greift dann automatisch auf die proportionale Skalierung zurück.

Vermeiden Sie Formatwechsel! Wenn das Originalbild z. B. ein horizontales Format hat, sollten Sie es möglichst nicht auf ein vertikales Format skalieren.

Exaktes Format

Die kürzere Seite des Bildes wird auf das vorgegebene Maß skaliert, während die längere Seite exakt beim angegebenen Maß abgeschnitten wird. Die Skalierung geht von der Mitte des Bildes aus.

Das Bild entspricht exakt dem Zielmaß.

Achtung

Das Ergebnis kann beim exakten Format problematisch sein, falls sich wichtige Bildbestandteile auf dem abgeschnittenen Bereich befinden.

Proportional

Wenn die Originalbreite größer als oder gleich groß wie die Originalhöhe ist, dann passt Contao die Originalbreite exakt auf die neue Zielbreite an und skaliert die Originalhöhe proportional dazu.

Falls die Originalbreite kleiner als die Originalhöhe ist, passt Contao hingegen die Originalhöhe exakt auf die neue Zielhöhe an, während die Originalbreite proportional dazu skaliert wird.

Achtung

Das Bild kann das vorgegebene Maß auf der kürzeren Seite unter- oder überschreiten.

An Rahmen anpassen

Hierbei rechnet Contao mit der Formel (Originalhöhe * Zielbreite / Originalbreite). Wenn die Zielhöhe kleiner oder gleich dem Ergebnis der Formel ist, dann passt Contao die Originalbreite exakt auf die neue Zielbreite an, während die Originalhöhe proportional dazu skaliert.

Falls die Zielhöhe hingegen größer ist als das Ergebnis der Formel, passt Contao die Originalhöhe exakt auf die neue Zielhöhe an, während die Originalbreite proportional dazu skaliert.

Achtung

Das Bild überschreitet das vorgegebene Maß auf keinen Fall, kann aber kleiner sein.

Bildabstand

Hier können Sie den Abstand des Bildes zu den umgebenden Elementen bestimmen. Befüllen Sie die ersten vier Felder bei Bedarf mit einem Abstandswert:

  • Feld: Abstand nach oben
  • Feld: Abstand nach rechts
  • Feld: Abstand nach unten
  • Feld: Abstand nach links

Mit der Auswahl einer Option im nachfolgenden Ausklappfenster legen Sie die verwendete Maßeinheit fest. Die üblichsten Einheiten sind px (Pixel), % (Prozent) und em.

Hinweis

Geben Sie Abstände möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Webdesigner ein, da derartige Anweisungen im Idealfall global vom Webdesigner definiert werden. Dadurch ist sichergestellt, dass die Abstände auf der ganzen Webseite identisch sind und sich ein gleichmäßiges Formatierungsbild ergibt.

Bildlink-Adresse

Sie können das Bild hier mit einem Link versehen, sodass der Besucher auf die Zielseite weitergeleitet wird, wenn er auf das Bild klickt. Wenn Sie diese Funktion nutzen, ist der Einsatz der Großansicht (Lightbox-Effekt) nicht mehr möglich.

Zu einer internen Seite verlinken

Klicken Sie rechts neben dem Eingabefeld auf das Seitenwähler-Symbol. Es öffnet sich ein kleines Browser-Fenster, in dem Sie aus dem Ausklappfenster die gewünschte Seite auswählen können. Bestätigen Sie die ausgewählte Seite mit einem Mausklick oder der Enter-Taste. Contao schreibt nun in das Eingabefeld eine kryptische Angabe wie z. B. {{link_url::14}}. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Insert-Tag, also einen technischen, internen Aufruf der Seite im CMS. Mehr Informationen zu Insert-Tags erhalten Sie im Abschnitt, Insert-Tags – Platzhalter für Inhalte.

Bild-Link zu einer internen Seite

Zu einer externen Seite verlinken

Schreiben Sie einfach in das Eingabefeld die Adresse der externen Webseite.

Achtung

Geben Sie den Link zur externen Webseite unbedingt mit http:// am Anfang ein!

Falsch: www.contao.org

Korrekt: http://www.contao.org

Großansicht/Neues Fenster

Setzen Sie hier den Haken, wenn Sie für das Bild die Großansicht (Lightbox-Effekt) aktivieren wollen. Wenn der Besucher dann auf das Bild klickt, öffnet sich das Bild in einem kleinen Extrafenster in Originalgröße.

Achtung

Dieser Effekt funktioniert nur, wenn das Feld der Bildlink-Adresse leer ist. Außerdem muss Ihr Administrator für die Webseite im Seitenlayout die Mediabox oder Slimbox aktiviert haben.

Bildunterschrift

Sie können dem Bild hier eine kurze Bildunterschrift zuweisen.

Bildausrichtung

Legen Sie hier fest, wie das Bild im Verhältnis zum Text ausgerichtet ist. Solange Sie nichts auswählen, wird es oberhalb des Textes ausgegeben.

  • Oberhalb: Bild wird über dem Text platziert und es findet kein Textumfluss statt
  • Linksbündig: Bild wird links platziert und rechts vom Text umflossen
  • Rechtsbündig: Bild wird rechts platziert und links vom Text umflossen
  • Unterhalb: Bild wird unter dem Text platziert und es findet kein Textumfluss statt

Event wiederholen

Setzen Sie den Haken in das quadratische Feld Event wiederholen, wenn sich dieses Event regelmäßig wiederholt.

Wenn Sie den Haken bei Event wiederholen setzen, werden darunter die weiteren Einstellungen für die Wiederholung eingeblendet.

Intervall

Hier können Sie das Intervall für die Event-Wiederholung festlegen. Geben Sie in das Intervall-Eingabefeld die Zahl ein und wählen Sie daneben aus dem Ausklappfenster die Wiederholungseinheit (Tage, Wochen, Monate, Jahre).

Wird das Event alle 3 Wochen wiederholt, geben Sie in das Intervall-Eingabefeld eine 3 ein und wählen aus dem Ausklappfenster den Eintrag Woche(n).

Wiederholungen

Im Wiederholungen-Eingabefeld steht standardmäßig eine 0. Sie bewirkt, dass das Event auf der Webseite unendlich oft im zuvor festgelegten Intervall abgebildet wird. Geben Sie eine andere Zahl ein, wenn Sie möchten, dass das Event nach dem Ablauf der festgesetzten Wiederholungen nicht mehr auf der Webseite angezeigt wird.

Anlagen hinzufügen

Mit dieser Funktion können Sie zum Event Dateien hinzufügen, die darin zum Download angeboten werden.

Wenn Sie den Haken bei Anlagen hinzufügen setzen, wird darunter die Datei-Auswahl für die Anlagen eingeblendet.

Anlagen

Pflichtfeld, wenn der Haken bei Anlagen hinzufügen gesetzt ist.

Hier legen Sie fest, welche Dateien als Anlagen hinzugefügt werden sollen.

Falls die Dateien noch nicht im Dateisystem der Webseite hinterlegt sind, können Sie auf das Symbol Dateimanager in einem Popup-Fenster öffnen rechts neben der Abschnittsüberschrift Anlagen klicken. So können Sie die Dateiverwaltung für das Hochladen der Dateien nutzen, ohne dabei den Eingabemodus des Beitrags zu verlassen. Die Benutzung der Dateiverwaltung wird in Kapitel, Die Dateiverwaltung, beschrieben.

Wenn die Dateien hingegen schon im Dateisystem der Webseite verfügbar sind, müssen Sie einen Haken bei Auswahl ändern setzen. Dadurch öffnet sich die Dateiansicht.

Anlagen hinzufügen

Hinweis

Der für Sie sichtbare Inhalt des Dateisystems hängt von den Einstellungen ab, die der Administrator für Ihre Benutzergruppe eingestellt hat. Es kann daher sein, dass Sie nur ein paar Dateien sehen, oder aber viele Ordner, Unterordner und darin abgelegte Dateien.

Klicken Sie im Dateisystem auf die Symbole Bereich öffnen/Bereich schliessen vor den Ordnernamen. Dadurch klappt der Ordner auf und Sie können den darin hinterlegten Inhalt (weitere Ordner oder Dateien) sehen.

Wählen Sie die gewünschten Dateien aus, indem Sie jeweils in das quadratische Feld rechts neben dem Dateinamen klicken.

Dateien im Dateisystem auswählen

Weiterleitungsziel

Hier können Sie festlegen, wohin der Besucher geleitet wird, wenn er in der Event-Liste auf den Weiterlesen-Link klickt.

Standard

Das Standard-Ziel bewirkt, dass der Besucher durch das Klicken auf den Weiterlesen-Link ganz normal auf der vom Administrator zugewiesenen Seite mit der Vollansicht des Events landet.

Seite

Das Seite-Ziel bewirkt, dass der Besucher durch das Klicken auf den Weiterlesen-Link auf einer von Ihnen eingestellten internen Seite landet.

Hinweis

Da Sie innerhalb eines Events nur den Rich Text Editor, nicht aber die Inhaltselemente einsetzen können, sind normalerweise Ihre Möglichkeiten zur Darstellung von Inhalten in einem Event begrenzt. Wenn Sie aber z. B. eigentlich ein Event mit einer Bildergalerie, mehreren Videos etc. versehen möchten, können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Erstellen Sie eine Seite, die der Event-Liste untergeordnet wird und stellen Sie ein, dass diese Seite nicht im Navigationsmenü sichtbar ist.
  2. Befüllen Sie diese Seite wie gewohnt mit Artikeln und Inhaltselementen.
  3. Erstellen Sie ein Event, in dem Sie den Event-Text leer lassen.
  4. Wählen Sie im Event als Weiterleitungsziel die zuvor angelegte Seite aus.

Auf diese Art und Weise erscheint das Event ganz normal in der Event-Liste, leitet den Besucher aber nach dem Klick auf den Weiterlesen-Link direkt zur Seite mit den von Ihnen angelegten ausführlichen Informationen.

Nachdem Sie bei Weiterleitungsziel die Option Seite gewählt haben, wird am Ende der Optionen der Abschnitt für die Auswahl der Weiterleitungsseite eingeblendet. Setzen Sie einen Haken bei Auswähl ändern, damit sich die Übersicht der verfügbaren Seiten öffnet.

Klicken Sie in der Seitenübersicht auf die Symbole Bereich öffnen/Bereich schliessen vor den Seitennamen. Dadurch klappen die Seiten auf und Sie können untergeordnete Seiten sehen. Wählen Sie die gewünschte Seite aus, indem Sie jeweils in das runde Feld rechts neben dem Seitennamen klicken.

Weiterleitungsseite auswählen

Artikel

Das Artikel-Ziel bewirkt, dass der Besucher durch das Klicken auf den Weiterlesen-Link auf einer Sonderseite mit dem von Ihnen eingestellten Artikel landet.

Nachdem Sie bei Weiterleitungsziel die Option Artikel gewählt haben, wird am Ende der Optionen ein Artikel-Ausklappfenster eingeblendet. Wählen Sie daraus den gewünschten Artikel, auf den der Nachrichtenbeitrag verlinken soll.

Externe URL

Das Externe URL-Ziel bewirkt, dass der Besucher durch das Klicken auf den Weiterlesen-Link auf eine externe Webseite weitergeleitet wird.

Nachdem Sie bei Weiterleitungsziel die Option Externe URL gewählt haben, wird am Ende der Optionen ein Link-Adresse-Eingabefeld eingeblendet. Geben Sie in dieses Eingabefeld die Internetadresse der externen Webseite ein. Sie könnten theoretisch auch ein Insert-Tag oder eine E-Mail-Adresse eingeben, aber Letzteres macht bei einem Event nicht wirklich Sinn. Mehr Informationen zu Insert-Tags erhalten Sie im Abschnitt, Insert-Tags – Platzhalter für Inhalte.

Achtung

Geben Sie den Link zur externen Webseite unbedingt mit http:// am Anfang ein!

Falsch: www.contao.org

Korrekt: http://www.contao.org

Sie können außerdem einstellen, ob der Link in einem neuen Browser-Fenster geöffnet werden soll. Falls Sie das wünschen, klicken Sie einfach in das quadratische Feld In neuem Fenster öffnen.

CSS-Klasse

Geben Sie in das CSS-Klasse-Eingabefeld nach Absprache mit Ihrem Webdesigner eine CSS-Klasse ein. So können Sie für einzelne Events z. B. spezielle visuelle Effekte aktivieren, die sie von anderen Events unterscheiden.

Kommentare deaktivieren

Sofern der Administrator für den Kalender für Besucher das Erstellen von Kommentaren aktiviert hat, können Sie sich hier entscheiden, ob auch der aktuelle Event kommentiert werden darf.

Setzen Sie einen Haken in das quadratische Feld Kommentare deaktivieren, wenn Sie für diesen Event das Kommentieren ausschalten möchten.

Event veröffentlichen

Aktivieren Sie diese Funktion, sobald Sie das Event für Besucher der Webseite in der Event-Liste aufrufbar bereitstellen möchten.

Anzeigen ab

Sie können Events in Contao auch zeitgesteuert zu einem bestimmten Datum veröffentlichen. Geben Sie dazu einfach das genaue Datum in das Anzeigen ab-Feld ein. Alternativ können Sie auch neben dem Feld auf das grüne Kalendersymbol klicken. Dadurch öffnet sich ein kleines Kalenderfeld, in dem Sie den gewünschten Tag mit einem Klick auswählen.

Hinweis

Sie müssen unbedingt auch den Haken bei der Einstellung Event veröffentlichen setzen, um diese Zeitsteuerung zu nutzen.

Anzeigen bis

Diese Einstellung funktioniert wie Anzeigen ab, jedoch legen Sie hiermit fest, dass das Event zu einem bestimmten Datum deaktiviert wird. Alternativ können Sie auch neben dem Feld auf das grüne Kalendersymbol klicken. Dadurch öffnet sich ein kleines Kalenderfeld, in dem Sie den gewünschten Tag mit einem Klick auswählen.

Der Event wird somit ab diesem Datum nicht mehr in der Navigation angezeigt. Wenn ein Besucher die Internetadresse des Nachrichtenbeitrags direkt aufruft, erhält er den Hinweis, dass der Beitrag nicht existiert.

Hinweis

Sie müssen unbedingt auch den Haken bei der Einstellung Event veröffentlichen setzen, um diese Zeitsteuerung zu nutzen.

Hinweis

Ich finde es problematisch, wenn man Events nach einiger Zeit wieder deaktiviert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Event bereits von Google und anderen Suchmaschinen in den Suchindex aufgenommen wurde. Wenn Besucher dann auf diese Suchergebnisse klicken, landen Sie auf einer nicht mehr existierenden Seite. Ich empfehle deshalb, dass Sie ein abgelaufenes Event nicht deaktivieren. Anhand des Datums ist es sowieso offensichtlich, dass das Event vorüber ist.