Artikeleinstellungen bearbeiten

Autorin: Nina Gerling

Wenn Sie einen Artikel neu anlegen werden Ihnen die Artikeleinstellungen für die Basisangaben angezeigt.

Sie können auch die Einstellungen schon bestehender Artikel bearbeiten. Klicken Sie dazu im Aktionsbereich der Artikelübersicht mit einem Rechtsklick auf das Artikel bearbeiten-Symbol. Nun öffnet sich unmittelbar an dieser Stelle ein kleines Auswahlmenü, in dem Sie auf den Link Artikeleinstellungen bearbeiten klicken müssen.

Variante 1: Rechtsklick auf das Artikel bearbeiten-Symbol

Alternativ können Sie in der Artikelübersicht auch normal auf das Artikel bearbeiten-Symbol klicken. Danach wird Ihnen die Inhaltsübersicht des Artikels angezeigt. Bevor die Inhaltselemente beginnen, werden nochmal die wichtigsten Eigenschaften des Artikels zusammengefasst angezeigt. Klicken Sie in diesem Bereich rechts oben auf das Symbol Artikeleinstellungen bearbeiten.

Variante 2: Klick auf Artikel bearbeiten-Symbol

In den Artikeleinstellungen können Sie folgende Felder bearbeiten:

Titel

Wenn Sie die Teaser-Funktion einsetzen dient der Titel als Überschrift über dem Teaser-Text. Aber auch wenn Sie diese Funktion nicht nutzen, sollten Sie einen aussagekräftigen Titel wählen, damit klar ist, um welchen Artikel es sich handelt.

Hinweis

Wenn ich die Teaser-Funktion nicht nutze, gebe ich Artikeltitel beispielsweise nach diesem Schema ein:

  • Artikel in der Hauptspalte: Firma (gleich wie der Seitenname)
  • Artikel in der linken Spalte: Firma links (Seitenname + Position)
  • Weiterer Artikel in der Hauptspalte: Firma: Geschäftsführer (Seitenname + thematische Eingrenzung)
  • Weiterer Artikel in der linken Spalte: Firma links: Geschäftsführer (Seitenname + Position + thematische Eingrenzung)
  • … usw.

So kann man schon am Titel erkennen, zu welcher Seite der Artikel gehört, wo er positioniert ist und ob er eventuell ein thematisch eingegrenzter Unterartikel ist.

Artikelalias

Der Artikelalias definiert den Teil der Adresse, mit der der Artikel ohne seine numerische ID aufgerufen werden kann. Wenn Sie das Feld leer lassen, generiert Contao automatisch den Alias basierend auf dem Artikeltitel.

Wenn Sie den Artikelalias selbst erstellen wollen, gelten hierfür die gleichen Regeln wie im Abschnitt Seitenalias beschrieben.

Autor

Aus dem Ausklappfenster können Sie auswählen, welcher Redakteur der Hauptautor dieses Artikels ist.

Hinweis

Der Artikelautor wird standardmäßig nur im Contao-Backend dargestellt. Wenn Sie möchten, dass er auch auf der Webseite ausgegeben wird, muss Ihr Administrator das entsprechende Template anpassen.

Anzeigen in

Wählen Sie im Ausklappfenster aus, in welchem Layout-Bereich der Artikel ausgegeben werden soll.

Achtung

In der Liste werden Ihnen immer alle Layout-Bereiche angezeigt, auch wenn diese auf Ihrer Webseite gar nicht genutzt werden. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie nur Layout-Bereiche auswählen, die auch wirklich auf Ihrer Webseite existieren. Falls Sie mal irrtümlich einen Artikel in einem nicht existenten Layout-Bereich positioniert haben, ist das aber nicht schlimm. Er wird einfach nicht angezeigt, und Sie können die Fehlposition leicht in den Artikeleinstellungen korrigieren.

Im Idealfall erhalten Sie von Ihrem Administrator eine Liste, in welchen Layout-Bereichen Sie Artikel hinterlegen können.

Suchbegriffe

In dieses Feld können Sie Suchbegriffe eingeben, die in der Webseite als Meta-Keywords erscheinen. Wenn eine Seite mehrere Artikel enthält, für die jeweils Suchbegriffe definiert wurden, werden die Suchbegriffe gesammelt in der Seite ausgegeben.

Hinweis

Meta-Keywords spielten früher eine Rolle bei der Bewertung durch Suchmaschinen. Inzwischen werden sie von den großen Suchmaschinen jedoch kaum noch beachtet, da Webmaster damit in der Vergangenheit die Ergebnisse der Suchmaschinen manipulierten.

Sie können die Suchbegriffe jedoch schadlos weiterhin eingeben, da sie theoretisch von manchen kleineren Suchmaschinen und -katalogen noch ausgewertet werden. Insgesamt sollte eine Seite möglichst nicht mehr als 2–4 Meta-Keywords aufweisen. Diese Suchbegriffe sollten auf jeden Fall im Inhalt des Artikels vorkommen.

Teasertext anzeigen

Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie die Teaserfunktion nutzen möchten.

Das bedeutet, dass jeweils der Artikeltitel als Überschrift angezeigt wird sowie darunter eine Zusammenfassung der Inhalte des Artikels in Form des Teasertextes und ein Link zur Gesamtansicht der Artikelinhalte erscheinen.

Beispiel für Artikelteaser

Hinweis

Die Teaserfunktion wird von Contao erst aktiviert, wenn in einem Layout-Bereich mindestens zwei Artikel angelegt wurden. Falls nur ein Artikel existiert, wird er trotz aktivierter Teasereinstellung komplett angezeigt.

Teaser-CSS-ID/Klasse

Hier können Sie dem Teaser eine eigene CSS-ID (ins erste Feld) und -Klassen (ins zweite Feld) zuweisen. Die notwendigen Angaben hierfür erhalten Sie normalerweise von Ihrem Webdesigner oder Administrator.

Teasertext

Hier können Sie eine Zusammenfassung der Artikelinhalte erstellen. Sie wird auf der Seite anstatt des Artikels angezeigt und verlinkt zur Ansicht des gesamten Artikels.

Syndikation

Hier können Sie zu einem Artikel mehrere Hilfsmittel zur weiteren Verwendung aktivieren:

  • Seite drucken: Der Inhalt der Seite wird über die Druckfunktion des Browsers zum Ausdruck angeboten.
  • Artikel als PDF: Der Inhalt des Artikels wird als PDF-Datei generiert und zum Download angeboten.
  • Auf Facebook teilen: Besucher, die einen Facebook-Account haben, können dort einen Hinweis auf den Artikel veröffentlichen.
  • Auf Twitter teilen: Besucher, die einen Twitter-Account haben, können dort einen Hinweis auf den Artikel veröffentlichen.

Hinweis

Da die Funktion Seite drucken auf die normale Druckfunktion des Browsers zurückgreift, wird hierbei der Inhalt der gesamten Seite ausgedruckt. Ihr Webdesigner kann mit einem Print-Stylesheet einstellen, dass bestimmte Teile der Seite wie z. B. die Navigation beim Ausdruck nicht mit ausgegeben werden.

Die Artikel als PDF-Funktion läuft nicht auf allen Webspaces, da derartige Funktionen bei manchen Anbietern nicht gestattet sind bzw. dafür notwendige Einstellungen am Webspace nicht existieren. Testen Sie die Funktion deshalb nach der Aktivierung unbedingt.

Bedenken Sie auch, dass bei der Artikel als PDF-Funktion die PDF-Datei nur den Inhalt dieses Artikels enthält. Es ist damit nicht möglich, dass alle Artikel einer Seite in einer einzigen PDF-Datei generiert werden.

CSS-ID/Klasse

Hier können Sie dem Artikel eine eigene CSS-ID (ins erste Feld) und -Klassen (ins zweite Feld) zuweisen. Die notwendigen Angaben hierfür erhalten Sie normalerweise von Ihrem Webdesigner oder Administrator.

Abstand davor und dahinter

In das erste Feld können Sie den Abstand vor dem Artikel und ins zweite Feld den Abstand nach dem Artikel in Pixel festlegen.

Hinweis

Geben Sie Abstände möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Webdesigner ein, da derartige Anweisungen im Idealfall global vom Webdesigner definiert werden. Dadurch ist sichergestellt, dass die Abstände auf der ganzen Webseite identisch sind und sich ein gleichmäßiges Formatierungsbild ergibt.

Artikel veröffentlichen

Sobald Sie hier den Haken setzen, wird der Inhalt des Artikels auf der Seite für Besucher sichtbar. Umgekehrt wird der Artikel durch das Entfernen des Hakens auf der Seite unsichtbar.

Anzeigen ab

Sie können Artikel in Contao auch zeitgesteuert zu einem bestimmten Datum veröffentlichen. Geben Sie dazu einfach das genaue Datum in das entsprechende Feld ein. Alternativ können Sie auch neben dem Feld auf das grüne Kalendersymbol klicken. Dadurch öffnet sich ein kleines Kalenderfeld, in dem Sie den gewünschten Tag mit einem Klick auswählen.

Sie können die Zeitsteuerung z. B. nutzen, wenn Sie möchten, dass ein Aktionstext pünktlich zu einem Feiertag auf der Webseite sichtbar wird.

Hinweis

Sie müssen unbedingt auch den Haken bei der Einstellung Artikel veröffentlichen setzen, um diese Zeitsteuerung zu nutzen.

Anzeigen bis

Diese Einstellung funktioniert wie Anzeigen a, jedoch legen Sie hiermit fest, dass der Artikel zu einem bestimmten Datum deaktiviert wird. Alternativ können Sie auch neben dem Feld auf das grüne Kalendersymbol klicken. Dadurch öffnet sich ein kleines Kalenderfeld, in dem Sie den gewünschten Tag mit einem Klick auswählen.

Sie können diese Zeitsteuerung nutzen, wenn Sie beispielsweise möchten, dass ein Aktionstext am Ende des Aktionszeitraums automatisch deaktiviert wird.

Hinweis

Sie müssen unbedingt auch den Haken bei der Einstellung Artikel veröffentlichen setzen, um diese Zeitsteuerung zu nutzen.